Was ist IRC?

IRC (Internet Relay Chat) ist ein einfacher Weg f\xFCr textbasierte Kommunikation \xFCbers Netz. Um IRC nutzen zu k\xF6nnen wird eine spezielle Software ben\xF6tigt, der IRC Client, den du ben\xF6tigst um dich mit dem IRC Server zu verbinden - das is ein Rechner im Netz der andere spezille IRC Software verwendet. Indymedia betreibt einen eigenen IRC Server unter irc.indymedia.org.

Welche Software brauche ich?

Du ben\xF6tigst einen herk\xF6mmlichen IRC-Client. Die Auswahl ist dabei recht gross und reicht von spartanischen Konsolenprogrammen bis hin zu grafischen Oberfl\xE4chen.

Linux Schlicht und schlecht, aber auf den meisten Unix-Systemen vorhanden.

Guter Konsolen-Client f\xFCr Linux und Co (auch Mac OS X).

Unix Client f\xFCr das X Window System.

Windows

Der beliebteste IRC-Client unter Windows. Einfach, klein und vielseitig.

  • X-Chat (siehe oben)

Clients im Web

Clients mit Web-Oberfl\xE4che sind wenig funktionell, aber daf\xFCr auf Rechnern nutzbar, die keinen eigenen Client installiert haben, z.b. in manchen Internet Caf\xE9s.

Beachte, dass f\xFCr die Nutzung von Clients mit Web-Oberfl\xE4che die jeweiligen Plugins installiert sein m\xFCssen.

Wie komme ich nun auf den indymedia IRC Server?

Das ist in der Regel ganz einfach. Die meisten grafischen Clients haben Dialogboxen in die man einen Server eintragen kann, worauf man nur noch auf "Verbinden" gehen muss. Folgende Daten m\xFCsstest Du eintragen:

server: irc.indymedia.org
port: 6667

In der Kommandozeile, die auch bei den meisten grafischen Clients existiert gibst Du folgenden Befehl ein:

/server irc.indymedia.org

Da der Port 6667 als Default f\xFCr IRC-Server gilt muss man ihn nicht unbedingt noch einmal angeben (z.b. /server irc.indymedia.org:6667).

Bitte beachte, dass der Port f\xFCr eine verschl\xFCsselte Verbindung per SSL nicht 6667, sondern 6697 lautet. Aber dazu mehr unter SecureIRCde.

Jetzt bin ich drauf. Und was nun?

Es gibt eine Reihe sehr grundlegender Befehle im IRC, ohne die man aufgeschmissen w\xE4re, und die man auch mit grafischen Dialogen kennen sollte:

/list

Eine Liste verf\xFCgbarer Kan\xE4le (Channels) dieses IRC-Netzwerks generieren lassen.

/join channel

F\xFCr channel den Namen des Kanals eingeben, den du betreten m\xF6chtest, z.B. "/join #de" f\xFCr den deutschsprachigen Kanal auf irc.indymedia.org.

/part channel

Den mit channel angegebenen Kanal verlassen. Funktioniert auch ohne Angabe des Channels, wenn man sich dabei gerade in dessen Fenster befindet.

/nick name

Damit kannst Du Deinen Namen \xE4ndern.

/whois username

Auf dem Server vorhandene Angaben zum jeweiligen User, wie Verbindungsdauer oder Host.

Beachte: Ein User mit der IP-Adresse "127.0.0.1" hat eine verschl\xFCsselte Verbindung zum Server. Die dabei angegebene Nummer ist die IP-Adresse des Localhost, in dem Fall der Server selbst.

Diese User sind auf dem Server anonym, und abgesehen vom Nickname nicht voneinander zu unterscheiden. Also Vorsicht, mit wem Du Vertraulichkeiten austauschst.

/msg username text

Dem angegebenen user eine private, d.h. f\xFCr andere User nicht einsehbare Nachricht senden. Hier muss man jedoch darauf hinweisen, dass dies nicht bedeutet dass der Text nicht von extern (z.B. von Beh\xF6rden) mitgeschnitten werden kann, solange keine Verschl\xFCsselung verwendet wird.

/quit

Die Verbindung mit dem Server trennen.

/server server name

Sich mit dem angebenen Server verbinden, z.B. "irc.indymedia.org" oder "che.indymedia.org".


F\xFCr weitere Hilfe lies Dir doch das Online-FAQ unter http://www.irc-faq.de/ durch. Oder schaue in die Hilfedateien Deines jeweiligen IRC-Programms.

Wie Du Dich per SSL verschl\xFCsselt (d.h. anonym) auf den Server einloggen kannst erf\xE4hrst Du hier.
Topic revision: r7 - 24 Aug 2007, KwadroNaut
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Foswiki? Send feedback